Suchen
Schließen Sie dieses Suchfeld.
MULTI TASKS IN A SURVIVAL SITUATION

Multitasking in einer Überlebenssituation

In der heutigen hektischen Welt sind die Menschen ständig am Multitasking beteiligt: Sie fahren Auto und schreiben SMS, arbeiten an einem Projekt und sehen sich gleichzeitig ein Video an, beantworten E-Mails, während sie an einer Besprechung teilnehmen usw. Einige Arbeitgeber ermutigen ihre Mitarbeiter sogar zum Multitasking, weil sie glauben, dass sie dadurch produktiver werden. In unserem täglichen Leben erledigen wir oft mehrere Aufgaben gleichzeitig. Aber ist Multitasking gut, wenn man sich in einer Überlebenssituation befindet?

Zahlreiche Untersuchungen belegen, dass Multitasking auch einige Nachteile mit sich bringen kann.

Studien belegen, dass unsere Effizienz sinkt und die Fehlerwahrscheinlichkeit steigt, wenn unser Gehirn ständig zwischen Aufgaben hin- und herschalten muss – insbesondere, wenn es sich um komplexe Aufgaben handelt, die unsere aktive Aufmerksamkeit erfordern.

Manchmal kann unser eigenes Gehirn in einer Krise gegen uns arbeiten. Wir müssen uns darüber im Klaren sein, wie wir unsere geistigen Fähigkeiten trainieren können, um mit Notfällen umzugehen.

Fokus

Nachdem Sie Ihre Situation ehrlich beurteilt und entschieden haben, was Sie tun sollten, handeln Sie und übernehmen die direkte Kontrolle über Ihre Umgebung mit der Absicht, Ihre Situation zu verbessern. In dieser Phase beginnen Sie, auf Ihre Entscheidung zu reagieren, je nachdem, was Ihr größtes Bedürfnis im Moment ist, ob es Wasser sammeln, den Bau eines Unterschlupfs oder irgendetwas anderes.

Es gibt ein Sprichwort, das ungefähr so geht: „Was auch immer du tust, das ist, was du tust“. Menschen lassen sich bei der Ausführung einer Aufgabe oft leicht ablenken. In einer Überlebenssituation im Dschungel kommt es beispielsweise häufig vor, dass Menschen beim Sammeln von Holz zum Bau eines Unterschlupfs die Konzentration verlieren und Bündel Brennholz anhäufen, die nicht zum Bau des Unterschlupfs verwendet werden.

Jetzt denken Sie bestimmt, dass sie nur einer Arbeit vorgreift, die sie später erledigen muss, gleichzeitig aber die Aufgabe aufschiebt, die eigentlich Priorität haben sollte. Im Vergleich zu einer konzentrierten Person ist es sehr wahrscheinlich, dass sie nicht einmal mehr Brennholz holt und sicherlich nicht als Erste ihren Unterschlupf fertigstellt, denn schließlich teilt sie ihre Aufmerksamkeit auf zwei verschiedene Arbeitsfronten auf. Daher ist dieser Satz so wichtig: „Was auch immer Sie tun, das ist es, was Sie tun.“ Er hat die einfachste mögliche Bedeutung: Seien Sie eine konzentrierte Person.

Sich auf eine Aufgabe zu konzentrieren, spart Energie und macht Sie effizienter. Obwohl es zahlreiche Studien zum Thema Multitasking gibt, glauben viele Menschen immer noch, dass es nicht nur möglich, sondern auch eine effektive und effiziente Arbeitsweise ist. Im Gegenteil, Studien zeigen, dass der offizielle Begriff für Multitasking eigentlich Task Switching lautet.

Beim Task Switching wird schnell von einer Aufgabe zur nächsten gewechselt, ohne eine davon abzuschließen. Da Aufgaben oft unterschiedliche Aktionen und kognitive Prozesse erfordern, werden unterschiedliche Teile des Gehirns aktiviert. Während das Gehirn festlegt, was getan werden muss und wie es am besten zu tun ist, geht Zeit verloren. Da wir die Erfahrung oft noch erleben, bemerken wir die Verzögerung oder den Zeitverlust nicht.

Es wurde berichtet, dass es bis zu 5 Minuten dauern kann, bis Sie nach einer Unterbrechung oder einem Aufgabenwechsel wieder das Produktivitäts- und Leistungsniveau erreichen, das Sie hatten, als Sie zu einer Aufgabe zurückkehrten. In einer Überlebenssituation, in der Zeit von entscheidender Bedeutung ist, ist dies ein wichtiger Punkt. Studien haben auch gezeigt, dass der Versuch, mehrere Dinge gleichzeitig zu tun, den Cortisolspiegel erhöhen kann, was zusätzlichen emotionalen und mentalen Stress und Belastung verursacht.

Dies ist in einem Überlebensszenario nicht gut und wird nur dazu führen, dass Ihre neurologischen Ressourcen noch weiter erschöpft werden. Deshalb ist es so wichtig, sich auf eine definierte Aufgabe zu konzentrieren und sie bis zum Abschluss zu erledigen. Wechseln Sie die Rollen nur, wenn es wirklich nötig ist.

Nach alledem ist es wichtig zu erkennen, dass nichts im Überleben perfekt ist. Es gibt Zeiten, in denen ein Aufgabenwechsel notwendig sein kann, oder es gibt Zeiten, in denen Sie Passt auf auf mehr als eine Sache gleichzeitig, aber Sie müssen sich über die damit verbundenen Kosten im Klaren sein.

Abschluss

Auf die ursprüngliche Frage „Ist es in einer Überlebenssituation besser, mehrere Dinge gleichzeitig zu tun oder sich auf eine Sache zu konzentrieren?“ müsste die Antwort lauten: „Das hängt von der Situation ab.“ Es gibt Hinweise darauf, dass Multitasking Sie weniger effektiv und fehleranfälliger machen kann.

Konzentrieren Sie sich auf eine Aufgabe, widmen Sie ihr Ihre volle Aufmerksamkeit und gehen Sie zur nächsten über, wenn Sie fertig sind. Wenn jedoch eine Situation entsteht, in der Sie mehrere Aufgaben gleichzeitig erledigen müssen, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass dies Ihre Effizienz bei der Arbeit beeinträchtigen kann.

Facebook
Pinterest
Þjórsárden
LinkedIn
de_DEDE